Schwangerenvorsorge und Beratung

Created with Sketch.


Erstgespräch

 

Es ist unerheblich in welcher Schwangerschaftswoche du dich befindest. Bei Interesse vereinbaren wir zeitnah einen Termin für ein Erstgespräch, an dem wir uns kennenlernen können.

Zusammen erstellen wir einen individuellen Betreuungsplan, der auf deine persönliche Situation abgestimmt ist.

 

Natürlich kannst du alle Fragen stellen, die dir auf der Seele liegen.

 

Schwangerschaftsvorsorge

 

Die Schwangerschaftsvorsorge durch eine Hebamme bietet viel Zeit und Raum, um individuell auf deine Bedürfnisse und Wünsche einzugehen. Mit Beginn der Schwangerschaft begleiten wir dich einfühlsam und gehen dabei in behüteter Atmosphäre auf all deine Fragen, Sorgen und Beschwerden ein. Neben der medizinischen werden auch die seelische und mentale Gesundheit von Mutter und Kind natürlich gefördert.

 

Die Untersuchungsergebnisse werden im Mutterpass dokumentiert, sie orientieren sich an den Mutterschaftsrichtlinien und dienen unter anderem der Erkennung von Risiken.

 

Hebammen sind dazu ausgebildet, eine normal verlaufende Schwangerschaft eigenständig zu betreuen. Jede Frau kann alle Untersuchungen ganz nach ihren Bedürfnissen zwischen Hebamme und Arzt/Ärztin aufteilen.
Die Schwangerschaftsvorsorge kann auch im Wechsel mit deiner/m Gynäkologin/en durchgeführt werden.

 

Die Schwangerenvorsorge findet alle vier Wochen und ab der 32. Schwangerschaftswoche 14-tägig statt. 


Die Vorsorgeuntersuchung umfasst:

  • Individuelle Beratung und Aufklärung
  • Kontrolle der kindlichen Herztöne/CTG
  • Ertasten, Fühlen von Lage und Wachstum des Kindes
  • Urinuntersuchung
  • Blutdruck- und Gewichtskontrolle
  • evtl. Laboruntersuchungen

 

Kosten: Keine, die Kosten für die Schwangerenvorsorge durch eine Hebamme werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

 

Bist du privat versichert, bekommst du eine Rechnung, die du bei deiner Krankenkasse einreichen kannst. Bitte erkundige dich vorab, welche Leistungen deine private Krankenversicherung übernimmt.

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Created with Sketch.

In der Schwangerschaft erfährt die Frau die unterschiedlichsten körperlichen Veränderungen.
Schwangerschaftsbeschwerden können sich in vielfältiger Art äußern, wie z.B. Unwohlsein und Schmerzen, Ängste und Nöte, die mit der Schwangerschaft zusammenhängen. Durch eine individuelle Betreuung und sanfte Behandlungsmethoden (z.B. Akupunktur, Fußreflexzonentherapie, Homöopathie oder Taping) versuchen wir gemeinsam Erleichterung zu verschaffen.


Bei vorzeitigen Wehen, schwangerschaftsspezifischen Erkrankungen oder einer Risikoschwangeschaft betreuen wir dich zusammen mit deinem Arzt.

Kosten: Keine, die Kosten für Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden durch eine Hebamme werden von den gesetzlichen Krankenkassen komplett übernommen.

 

Bist du privat versichert, bekommst du eine Rechnung, die du bei deiner Krankenkasse einreichen kannst. Bitte erkundige dich vorab, welche Leistungen deine private Krankenversicherung übernimmt.

Akupunktur und Moxibustion

Created with Sketch.

Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin.

In der Geburtsvorbereitung kann Akupunktur eine große Hilfe sein.

 

Akupunktiert werden kann bei verschiedenen Schwangerschaftsbeschwerden, wie z.B.

  • Übelkeit, Erbrechen, Hyperemesis
  • Sodbrennen
  • Rückenschmerzen
  • Ödeme
  • Karpaltunnelsyndrom


Bei einer Akupunkturbehandlung, werden je nach Beschwerdebild an ausgewählten Stellen feine Nadeln in die Haut eingestochen, wo sie etwa 20 Minuten verbleiben.

Dadurch wird eine positive therapeutische Wirkung erzielt.

 

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Akupunktur zur Geburtsvorbereitung die Geburtsdauer verkürzen kann. Hauptziel ist es jedoch die Frau in ihrem Energiezentrum zu stärken um den Übergang in das Wochenbett kraftvoll zu beginnen. 


Somit ist diese Akupunktur auch bei einem geplantem Kaiserschnitt sinnvoll um dein Wohlbefinden zu steigern und die körperlichen Erholungsvorgänge nach der Geburt positiv zu unterstützen.

 

Um diesen Effekt zu nutzen, sollte die Akupunktur ab der 36. Schwangerschaftswoche 1x wöchentlich erfolgen.

 

Kosten:  Akupunktur ist keine Kassenleistung

-Zuzahlung Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden, pro Sitzung: 10€

-Geburtsvorbereitende Akupunktur, pro Sitzung: 25€

Moxibustion

Bei der Moxibusition, auch als Moxen bezeichnet spricht man von einer sogenannten Wärmeakupunktur mit einer Moxa Zigarre aus Beifußblättern,
Falls das Baby in Beckenendlage liegt, wird es durch einen Hitzereiz an deinen Füßen zum Drehen in die Schädellage animiert.
Das Moxen bewirkt eine vermehrte Kindsbewegung, die dein Baby bei der Drehung unterstützen kann.

Bei sachgerechter Anwendung ist die Moxibustion für Mutter und Kind ungefährlich.

Der empfohlene Zeitpunkt für das Moxen liegt zwischen der 34 .SSW und 36. SSW.

Kosten: Moxen ist keine Kassenleistung
Zuzahlung pro Sitzung: 10 €

Kinesio Taping

Created with Sketch.


Es handelt sich um ein elastisches, selbstklebendes, therapeutisches Tape das auf die Haut aufgebracht wird.

Wirkungsweise: Positive Veränderung der Muskelfunktion, Unterstützung der Gelenkfunktion und Schmerzreduktion
Mögliche Anwendungsbereiche: Rückenschmerzen, Symphysenlockerung, Karpaltunnelsyndrom, Ödeme und in der Rückbildung


Das elastische Tape kann über mehrere Tage getragen werden. Sport und Duschen ist mit dem Tape problemlos möglich.

 

Kosten: Kinesio Taping ist keine Kassenleistung.

Zuzahlung pro Tapeanlage 15€

Geburtsvorbereitungkurs

Created with Sketch.

In diesen Kursen steht die Vorbereitung auf die Geburt und die spannende Zeit mit deinem Baby im Mittelpunkt.

Wir wollen dich informieren und vorbereiten, damit du die Geburt eures Kindes selbstbestimmt erleben kannst. Uns ist wichtig, dir Selbstvertrauen zu vermitteln und deine eigene Intuition zu bestärken vor allem auch für die Zeit nach der Geburt.


Themen: 
Körperwahrnehmung und Körperarbeit I Entspannungsübungen I Umgang mit Schmerz I körperliche Veränderungen I Gebärhaltungen I Atembewusstein I Geburtsmechanismus I Wehentätigkeit I Stillen I Rückbildung I Erstausstattung I Kliniktasche


Auch die werdenden Papas sind herzlich Willkommen!  Viele werdenden Mütter wünschen sich, von ihrem Partner bei der Geburt begleitet zu werden. Bei einem gemeinsamen Geburtsvorbereitungskurs werdet ihr als Paar über den natürlichen Geburtsverlauf  informiert.

Der Kursinhalt konzentriert sich vor allem auf die Möglichkeiten, sich als Paar während der Geburtsarbeit zu unterstützen. Zudem erhaltet ihr als werdende Eltern wertvolle Tipps zum Wochenbett, Stillen und die erste Zeit mit eurem Kind.

Folgende Kurse zur Geburtsvorbereitung bieten wir euch aktuell an: 

Wochenendkurs - Samstag mit Partner
Wöchentliche Kurse mit Partner

Der ideale Zeitraum für einen Geburtsvorbereitungskurs befindet sich zwischen der 28. - 36. Schwangerschaftswoche.

Kosten: 
Die Krankenkasse übernimmt in der Schwangerschaft die Kosten von 14 Kursstunden.

Die Kursgebühr für den Partner wird in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen. Einige Krankenkassen erstatten jedoch zum Teil die Partnergebühr für den Kurs zurück.

Yoga in der Schwangerschaft

Created with Sketch.


Yoga bietet eine ideale Vorbereitung für eine selbstbestimmte Geburt.
Durch Yoga kannst du auf deine Bedürfnisse eingehen und deine eigene Intuition stärken. Der Kurs beinhaltet Yogaübungen, Atem- und Entspannungstechniken, die speziell auf die Schwangerschaft abgestimmt sind. 

Dieser Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene.

Idealer Zeitraum: Ab 12. SSW bis zum Geburtstermin.

Dieser Yogakurs beinhaltet keine theoretischen Elemente der klassischen Geburtsvorbereitung. 

Der Yogakurs kann bis zum Geburtstermin auch mehrmals besucht werden. 


Kosten: 6 x 60min. 80€